Depressionen und Ängste – Kreis Unna – Neues Selbsthilfeangebot in Bönen

Depressionen und Ängste

Gesundheit24 - Aktuell -Kreis Unna – Eine Frau, die erst kürzlich nach Bönen gezogen ist und unter Depressionen und Ängsten leidet, sucht andere Menschen, mit denen sie sich in einer Gruppe austauschen kann. Darauf weist die Kontakt- und InformationsStelle für Selbsthilfegruppen des Kreises Unna (K.I.S.S.) hin.

Wenn man das Sprichwort „Wo Licht ist, ist auch Schatten“ als Vergleich nimmt, so leben Menschen, die von Depressionen betroffen sind, vorwiegend im Bereich des Schattendaseins. Ihre Gefühlswelt wird von Niedergeschlagenheit, einem negativen Selbst- und Fremdbild, Zweifeln und Ängsten bestimmt.

Symptome wie Schlaflosigkeit, Konzentrationsstörungen, Appetitlosigkeit, Antriebslosigkeit stellen sich ein, und ein stetiger Rückzug aus sozialen und gesellschaftlichen Bezügen geht mit den Symptomen einher und kann bis in die totale Isolation führen.

Um dieser Spirale zu entrinnen, hilft es sehr, sich mit anderen Betroffenen in einer von Vertrauen und Akzeptanz getragenen Atmosphäre auszutauschen. Regelmäßigen Treffen geben den Menschen Struktur und Halt und können dabei helfen, Mut und Zutrauen für die Zukunft zu entwickeln.

Interessierte können sich bei der K.I.S.S. im Gesundheitshaus in Unna, Massener Straße 35 melden. Ansprechpartnerin ist Margret Voß, Tel. 0 23 03 / 27-28 29, E-Mail: margret.voss@kreis-unna.de.
Alle Informationen werden streng vertraulich behandelt. PK | PKU

***
Text: Kreis Unna | Presse und Kommunikation | Friedrich-Ebert-Straße 17 | 59425 Unna | Tel. 02303 27-1213 | Fax: 02303 27-1699

Das könnte was für Sie sein ...

Diabetes – koppelt sich Deutschlan... München (BY) - Die frühe Nutzenbewertung á la AMNOG kommt bei der Deutschen Diabates Gesellschaft (DDG) und der Deutschen Diabetes-Hilfe nicht gut weg. Und auch mit einem "Nation...
Gesundheitsmagazin – 200.000 Todes... Von Prof. Gerd Glaeske, Wissenschaftlicher Leiter "Länger besser leben."-Institut Obernkirchen/Bremen - Konsumfolgen: Die Zahlen sind erschreckend, die Präventionsmaßnahmen noch...
Gesundheit-Aktuell – KV Hessen for... Gesundheit-Aktuell - Frankfurt, 25. April 2017 – Impfpflicht: Die Kassenärztliche Vereinigung Hessen unterstützt den hessischen Gesundheitsminister Stefan Grüttner in seinem Enga...
Seniorenmagazin: Stadt Iserlohn – ... Iserlohn (NRW) - Am Seniorentelefon der Stadt Iserlohn unter der Nummer 02371/217‑2345 steht am Donnerstag, 4. Mai, Christine von Larcher von der Abteilung für Senioren und Mensc...
Rheinland-Pfalz – Menschen mit Beh... Rheinland-Pfalz / Mainz - Sozialministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler überbrachte dem Integrationsunternehmen BEST in Boppard ihre herzlichen Glückwünsche zum Jubiläum.„Im ...
Achtung Lebensgefahr: Gesundheitsministe... Niedersachsen / Hannover - Aufgrund aktueller Fälle von lebensbedrohlicher Knollenblätterpilzvergiftung warnt das Niedersächsische Gesundheitsministerium alle unerfahrenen Mensch...

 

Drucke diesen Beitrag Drucke diesen Beitrag